CORREOS setzt die Ausgabe der Sondermarke 100 Jahre Kommunistische Partei Spaniens aus

Heute, am 14. November 2022, hätte die Sondermarke zum einhundertjährigen Bestehen der Kommunistischen Partei Spaniens PCE erscheinen sollen, was aber durch eine einstweilige Verfügung eines Madrider Verwaltungsgerichts vorerst verhindert wurde. Die Vereinigung „Christliche Anwälte“ (Abogados Cristianos) beantragte diese wegen „Verherrlichung einer Partei, die Verbrechen begangen hat“.

Eine Richterin am 30. Verwaltungsgericht von Madrid hat die Ausgabe der Marke zum hundertjährigen Bestehen der Kommunistischen Partei Spaniens (PCE) ausgesetzt. CORREOS wird auf juristischem Wege alles daran setzen, diese Entscheidung rückgängig zu machen.

In einem Gespräch mit Europa Press sagte die Präsidentin der „Christlichen Anwälte“, Polonia Castellanos, es sei „unerträglich“, dass staatliche Stellen zur „Förderung einer Ideologie“ benutzt würden. „Die Herausgabe dieser Marke verstößt gegen die Neutralitätspflicht der staatlicher Institutionen, gegen das Gesetz zum historischen Gedenken und sogar gegen Entschließungen des Europäischen Parlaments“, fügte sie hinzu.

Nach dem Skandal um die TuSello-Marken gegen Rassismus (Equality stamps) im vorigen Jahr ist CORREOS damit erneut mit ihrem Ausgabeprogramm ins politische Schussfeld geraten. Man darf gespannt sein, wie das Ganze weitergeht.
—————
Nachtrag:  Nachdem die Ausgabe für einige Tage ausgesetzt worden war, hat ein Richter die Klage schließlich abgewiesen und die „Abogados Cristianos“ zur Zahlung der Kosten verurteilt. Die Marke wurde wieder für postgültig erklärt und die gesamte Auflage war in weniger als einem Tag ausverkauft.

Die „Sammlung Dietrich“ auf der 176. Felzmann-Auktion

Unser langjähriges Mitglied Karlheinz Dietrich hat seine Spanien-Sammlung zur 176. Felzmann-Auktion am 19. November 2022 eingeliefert. Unter der Losnummer #9077 wird sie dort mit folgender Beschreibung angeboten: [Spanien] 1850-2017, ab Klassik naturgemäß gemischt geführt im Umzugskarton, offensichtlich über weite Strecken komplett, dabei auch Dienst- sowie diverse Zwangszuschlagsmarken, in der Neuzeit über 1000,- € Nominale. Der Ausrufpreis beträgt 1.000 €.

Folgender Link bringt interessierte ARGE-Mitglieder direkt zum Online-Katalog:  Los #9077

ARGE Spanien auf der IBRA 2023 in Essen

Unser Jahrestreffen 2023 wird anlässlich der IBRA, der Internationalen Briefmarken-Ausstellung, in Essen stattfinden, wo die ARGE Spanien nach vielen Jahren auch wieder mit einem Werbestand vertreten sein wird. ARGE-Mitglieder, die dem Vorstand zeitweise bei der Standbesetzung unterstützen können, melden sich bitte beim Schatzmeister. Die Jahreshauptversammlung findet am Samstag, dem 27. Mai 2023 statt; Uhrzeit und Programm werden noch bekannt gegeben. Näheres in den nächsten Ausgaben der Spanien-Philatelie.

Ein Besuch der IBRA ESSEN vom 25.-28. Mai 2023 und der dort gleichzeitig stattfindenden 33. Internationalen Briefmarken-Messe, zu der sich 150 Händler und Postverwaltungen aus aller Welt angemeldet haben, lohnt sich auf alle Fälle! Weitere Informationen unter briefmarkenmesse-essen.de.

Spanien Philatelie Nr. 200 jetzt online!

Die 200. Ausgabe der „Spanien Philatelie“ ging heute in den Druck. Vereinsmitglieder werden die Printversion in etwa einer Woche per Post erhalten. Mitglieder mit einem Nutzerkonto können die Ausgabe jetzt schon lesen und Mitglieder, die gerne ein Konto hätten folgen bitte der ANLEITUNG FÜR VEREINSMITGLIEDER.

„TuSello“ für die ArGe-Spanien

Zu unserem 50-jährigen Bestehen hat uns die spanische Post „Correos“ eine personalisierte Briefmarke geschenkt. Auflage: 150 Stück

Nr. 5

Das wäre dann also unsere Nr. 5. Als der Service von „Correos“ 2007 startete, hatten wir schon 4 eigene TuSellos gestaltet.


(Beitrag von 2007 – O. Schier)

PERSONALISIERTE BRIEFMARKEN IN SPANIEN

Nr. 4

Ab 1.1.2007 hat, basierend auf dem Know How der Österreichischen Post, die Spanische Post einen Dienst eingerichtet, der unter dem Namen “Tu Sello” (= Deine Briefmarke) den Druck personalisierter Marken ermöglicht. Man bestellt die Marken on-line im Internet und setzt das gewünschte Bild als jpg-File in die vorgegebene Marke. Die Marken werden von der spanischen Staatsdruckerei FNMT gedruckt. Man erhält Bogen von 5 x 5 einzeln stehenden, selbstklebenden Marken mit zähnungsähnlicher Stanzung 13¼. Die Marken tragen am Rand die Inschrift ESPAÑA / TU SELLO CORREOS. Für das Bild bleiben etwa 30 x 25 mm übrig. Die Marken haben den Frankaturwert „A“, d.h. den Tarif für den normalisierten Inlandsbrief bis 20 Gramm, und kosten 1 € das Stück.

 

 

Nr. 1

 

 

 

Nr. 2

Nr. 3

Posttarife ab 1.1.2022

Inland: Brief bis 20 g (Normgröße) 75 c., eingeschrieben 4,50 €
nicht genormt bis 20 g und 21-50 g 85 c., eingeschrieben 4,60 €
51-100 g 1,35 €., eingeschrieben 5,10 €

Zone 1 / Europa: Briefe bis 20 g (Normgröße) 1,65 €., eingeschrieben 6,45 €
nicht genormt bis 20 g und 21-50 g 1,95 €., eingeschrieben 6,75 €
51-100 g 2,75 €, eingeschrieben 7,55 €

Zone 2 / Übriges Ausland ohne Zone 3:
Briefe bis 20 g (Normgröße) 1,75 €, eingeschrieben 6,55 €
nicht genormt bis 20 g und 21-50 g 2,25 €, eingeschrieben 7,05 €
51-100 g 3,75 €, eingeschrieben 8,55 €.

Zone 3 / USA, Kanada, Japan, Australien und Neuseeland:
Briefe bis 20 g (Normgröße) 2,10 €, eingeschrieben 6,90 €
nicht genormt bis 20 g und 21-50 g 2,60 €, eingeschrieben 7,40 €
51-100 g 4,20 €, eingeschrieben 9,00 €.

Norm: Briefe und Postkarten 14×9 bis 23,5×12 cm, Dicke bis 5 mm,
Gewicht bis 20 g

_____________________

Aktueller Frankaturwert der Marken mit den Wertangaben A, A2, B, C und D

A = 0,75€ | A2 = 0,85€ | B = 1,65€ | C = 1,75€ | D = 2,10€.